Daily Archives: 20. Dezember 2008

Sicherheitsstandard: Marke Christstollen

Wenn heute der 1. April wäre würde wohl niemand die Meldung glauben das zwei hungrige Kurierfahrer die Auslöser für das Bekanntwerden des Datenschutz-GAUs bei der Landesbank Berlin sind.

Hungrige Kurierfahrer verursachten Datenskandal” (tagesschau.de)
Fernsehbeitrag der Tagesschau dazu

Die Kurierfahrer waren sehr dumm das sie für einen Christstollen nun ihre Jobs verlieren und sehr wahrscheinlich noch weiteren Ärger an der Backe haben. Aber diese Dummheit hat auch etwas Gutes – nur dadurch wurde bekannt wie eine Landesbank mit Kreditkartendaten umgeht.

Man sollte sich nichts vormachen, der LBB-Fall ist sicher nicht so einzigartig wie er erscheinen mag. Wenn man alle Firmen durchleuchten würde die mit großen Mengen an vertraulichen Daten arbeiten, so würden sicher viele Aktenordner mit Verstößen bei den Datenschützern gefüllt werden.


Zu dem schlechten Eindruck den man nun von der LBB hat passt auch diese Meldung:
WestLB-Mitarbeiterin schickt Kundendaten versehentlich an Privatmann” (heise.de)

Den Risikofaktor Mensch kann man sicher nicht zu 100% ausschließen, aber trotzdem sollte es nicht so einfach möglich sein vertrauliche Daten per E-Mail zu versenden oder auf Speichermedien (CD, DVD, USB-Stick, etc.) zu kopieren.